Es ist nicht so. dass wir Sehnsucht haben -  

wir sind  Sehnsucht.

Hallo und willkommen auf meiner Homepage!

 

Mag der Name der Seite Sie vielleicht auch vermuten lassen, dass ich Ihnen hier irgend ein "Gekleckse" zumuten will, so möchte ich Sie doch einladen, sich überraschen zu lassen. Denn meine Kunst ist zwar nicht vollkommen,  eine "Kleckselei" ist sie aber keinesfalls.

 

Vielmehr ist die Namenswahl als Hommage an den von mir sehr verehrten Wilhelm Busch (1832 - 1908) gedacht, der ein genialer Zeichner, Karikaturist, messerscharfer Beobachter und Verfasser ebensolcher Texte war.

 

Sehnsucht und Unvollkommenheit - beide finden sich in meiner Kunst wieder, treiben sie voran - und wünschen sich gleichermaßen, eine Saite in Ihnen anzurühren, sich selbst in ihr zu begegnen und uns - unsere Sehnsucht -  berühren zu lassen, vielleicht sogar "die Welt" einen Wimpernschlag lang hinter uns zu lassen und einen kleinen Krümel "Glück" zu behalten.

 

Sehnsucht - wir sehnen uns, wir suchen .....         Nun, ich weiß nicht , nach was Sie  suchen....

Meine Sehnsucht hat mit unerfüllten Wünschen zu tun, mit unerreichten und unerreichbaren Lebenszielen, mit gescheiterten Lebensplänen, Träumen, Hoffnungen, mit der Erkenntnis, dass die eingeschlagenen Wege irgenwann unumkehrbar sind....   

Insoweit ist meine Malerei eine Auflehnung, ein Nichthinnehmenwollen, ein DasBestedrausmachen.... Warum auch nicht ?

 

Und ich muss dazu kein Picasso, kein Monet, kein Rubens sein - es genügt, eine "Kleckselmalerin" zu sein..... 

 

Meine Bilder sind käuflich, sprechen Sie mich an!